Wir sind eine Gruppe von Studierenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich mit der Rolle von Hochschulen in der Klimakrise intensiv auseinander gesetzt haben und zu dem Entschluss gekommen sind, dass der Großteil der Hochschulen ihrer Verantwortung als Bildungsinstitution nicht gerecht werden.

Unsere Vision

In unserer Vision von Zukunft sind Hochschulen lebendige Orte, an denen Transformation sichtbar mitgestaltet wird. Das sieht man nicht nur an den Solarzellen, die die Dächer bedecken, sondern auch an Grünanlagen, die hörbar und sichtbar belebt sind; hier kann man sich im Sommer abkühlen, denn große Bäume spenden Schatten. Bänke laden zum Verweilen und Lernen ein und man kann die Insekten beobachten, wie sie von Blüte zu Blüte fliegen. Wenn es regnet, nehmen die großen Grünflächen und Dachbegrünung viel Wasser auf und speichern es, sodass man damit gut durch die Sommermonate kommt. Viele Studierende bringen sich mit viel Spaß und Zeit in Gremien und Initiativen ein, denn man muss sich nicht zerreißen zwischen Studium, Engagement und Lohnarbeit: Dein Engagement wird fürs Studium anerkannt und generell hat man weniger Kosten, da der ÖPNV kostenlos und die Radinfrastruktur der Hochschulen grandios ist. Die Hochschule ist ein Begegnungsort, an dem Praxis und Theorie nah bei einander liegen. Da in allen Fachrichtungen nachhaltige Entwicklung Teil der Lehre ist, fühlt man sich gut auf das Berufsleben vorbereitet und es macht Freude, Teil der Lösung zu sein.

*Zum DACh-Raum gehören Deutschland, Österreich und Schweiz